Tool zum Entfernen von bösartiger Software

Microsoft bietet neben dem Windows Defender ein kostenloses Tool zum überprüfen des Computer. Das Tool sucht und entfernt infizierte Datein bzw. spürt bösartige Software auf. Man spricht in diesem Fall von Infektionen durch bösartiger Software. (Würmer,Spyware,Trojana usw.)

  • Solche Schädlinge könnten es sein

  • Alcan, Alemod, Allaple, Alureon, Antinny, Atak,
    Badtrans, Bagle, Baglezip, Bagz, Bancos, Banker, Beenut, Berbew, Blaster, Bobax, Bofra, Brontok, Bropia, Bugbear, Busky
    Captiya, Ceekat, Chir, Cissi, Clodpuntor, Codbot, Conhook, Corripio, Cutwail
    DoomJuice, Dumaru
    Esbot, Evaman, Eyeveg
    F4IRootkit, FakeSecSen, FakeXPA, Fizzer, Fotomoto, Frethog, Funner, FURootkit
    Gael, Ganda, Gaobot, Gibe, Gimmiv, Goweh
    Hackdef, Hacty, Harnig, Haxdoor, Horst, Hupigon
    IRCbot, Ispro, Jeefo
    Kelvir, Korgo
    Ldpinch, Locksky, Lolyda, Lovgate, Lumebag
    Mabutu, Magistr, Maslan, Matchash, Mimail, Mitglieder, Msblast, Mydoom, Mytob, Mywife
    Nachi, Netsky, Newacc, Nsag, Nuwar
    Oderoor, OpaServ, Optix, Optixpro
    Parite, Passalert, Plexus, Purstiu, Randex
    Rbot, Reatle, Renos, Rjump, Rustock, Ryknos
    Sasser, Sdbot, Sinowal, Slenfbot, Sober, Sobig, Spybot, Spyboter, Storark, Stration, Swen
    Taterf, Tibs, Tilcun, Torvil
    Valla, Virtumonde, Virut, Vundo
    Wootbot, Wukill, Yaha, Yektel
    Zafi, Zindos, Zlob, Zonebac, Zotob, Zuten

Die Anwendung kann als einfaches Tool gestartet werden ohne eine Installation durchführen zu müssen. Dabei bietet die Freeware nach dem Start drei Auswahlmöglichkeiten für die Systemprüfung. Anonsten sind keine weiteren Einstellungen nötig. Nach der Prüfung werden die Ergebnisse des suchvorganges angezeigt. Das Windows-Tool legt nach der Prüfung im Windowsverzeichnis „Debug“ eine Protokolldatei fest, diese wird unter dem Namen „MRT.LOG“ gespeichert. Etweilige Schadprogramme, werden automatisch entfernt.

Infos zur Nutzung des Windows-Tools